1
AKTUELL JUSOS AKTIV UNSERE POSITIONEN WIR JUSOS KONTAKT
2
mitmachen
trenner
JUSOS AKTIV
blackline

Jusos zeigen sich empört über die geplante Sperrstunde in Hersfeld-Rotenburg

Hersfeld-Rotenburg. Die waldhessischen Jusos kritisieren die Herabsetzung der Sperrstunde auf 3.00 Uhr bei Veranstaltungen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. So soll laut den neuesten Planungen der Bürgermeisterdienstversammlung, des Kreisausschusses und der Polizei die Musik auf den Kirmessen, den Abifeiern oder den Discoabenden um 3.00 Uhr aufhören zu spielen, alle Gäste müssen bis 3.30 Uhr die Veranstaltung verlassen haben.

trenner

Unterbezirkskonferenz am 10. März

Unsere diesjährige Unterbezirkskonferenz findet am 10. März 2013 in Nentershausen statt. Neben der Beratung von Anträgen und den Vorstandswahlen wird uns unser SPD-Geschäftsführer Thomas Giese über Wahlkampfarbeit informieren.

Anträge müssen bis zum 4. März bei der Vorsitzenden Tabea Heipel oder in der SPD-Geschäftsstelle eingehen.

Die Konferenz startet um 16.00 Uhr in der Burgstraße 2 in Nentershausen.

trenner

Juso-Treffen am 24. Februar

Als Gast werden wir unseren SPD-Unterbezirksvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Torsten Warnecke begrüßen, um mit ihm über das aktuelle politische Tagesgeschehen und die anstehenden Wahlen zu sprechen.

Daneben knüpfen wir an unsere Tradition an, bei jedem Treffen ein Referat über ein aktuelles politisches Thema eines unserer Mitglieder zu hören. Diesmal werden wir uns deshalb mit den Problemen im Gesundheitswesen näher beschäftigen. Los gehts um 16.00 Uhr in der SPD-Geschäftsstelle in Bad Hersfeld.

trenner

Wege aus der prekären Beschäftigung

Jusos diskutieren über die dramatische Fehlentwicklung auf dem Arbeitsmarkt

Bad Hersfeld. Die Jusos aus Hersfeld-Rotenburg führten am Donnertag, 25. Oktober, erstmals einen Informationsabend unter dem Motto “Dürfen die das?” durch, zu dem öffentlich eingeladen wurde. So diskutierten am Donnerstagabend zahlreiche Gäste mit dem ver.di-Rechtssekretär Stefan Menz sowie Vertretern örtlicher Betriebsräte, Jugend- und Auszubildendenvertretungen und betroffener Arbeitnehmer über befristete Beschäftigungsverhältnisse.

trenner

Jugendverbände aus Hersfeld-Rotenburg rufen auf: Nazis in Hünfeld den Platz nehmen!

Die Jugendverbände von SPD, Bündnis 90/Die Grünen, ver.di, DGB aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg sowie der Stadtjugendring Bad Hersfeld rufen dazu auf, sich am 10. November an den Protesten gegen den von der Jugendorganisation der faschistischen NPD geplanten Aufmarsch im benachbarten Hünfeld zu beteiligen.

trenner

„Dürfen die das?“

Einladung der JUSOS zum Arbeitsrecht

Hersfeld-Rotenburg. Die Hersfeld-Rotenburger JUSOS haben sich in den vergangenen Monaten intensiv mit arbeitsrechtlichen Fragestellungen beschäftigt. In Gesprächen mit Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern aller Altersklassen wurde ein großes Interesse an den rechtlichen Rahmenbedingungen von befristeten Beschäftigungsverhältnissen deutlich. „Zahlreiche Menschen im Landkreis befinden sich in einem befristeten Beschäftigungsverhältnis. Natürlich kommen da oft Fragen auf, welche Rechte diese Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben und wohin man sich bei Problemen wenden kann“, berichten die Jusos.

trenner

Wir drücken Pascal die Daumen!

Herzlichen Glückwunsch, Pascal! Die waldhessischen Jusos begrüßen die Nominierung von Pascal Barthel, da mit ihm ein engagierter Vertreter jungsozialistischer Interessen in den Landtag ziehen soll.

http://www.hersfelder-zeitung.de/nachrichten/kreis-hersfeld-rotenburg/bad-hersfeld/barthel-soll-landtag-2475958.html

trenner

JUSO-Treffen am Mittwoch

Wir treffen uns am Mittwoch, 5. September, um 18 Uhr im Michael-Schnabrich-Haus in der Bahnhofstraße 5, Bad Hersfeld.

Eingeladen sind wie immer alle Jusos und interessierte Nicht-Mitglieder gleichermaßen!  

trenner

Gemeinsam mit den Jusos nach Berlin

Jugendliche fahren nach Berlin und diskutieren über Arbeitsrecht

Hersfeld-Rotenburg. Die Jusos aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg werden auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Michael Roth im Herbst das politische Berlin besuchen. „Politik macht auch Spaß. Deshalb laden wir Jugendliche, die Lust haben, drei Tage lang Berlin zu erleben und gemeinsam mit uns den Bundestag sowie weitere politische und historische Orte zu besichtigen, herzlich ein. Wer Interesse an dieser Tour hat, kann einfach zu unserem nächsten Treffen am Freitag, 20. Juli um 17. Uhr in das Michael Schnabrich-Haus kommen“, sagt die Juso-Unterbezirksvorsitzende Tabea Heipel. 

trenner

Tabea Heipel bleibt Juso-Chefin

Jusos aus dem Landkreis treffen sich und wählen neuen Vorstand

Hersfeld-Rotenburg. Jusos aus dem gesamten Landkreis kamen am vergangenen Samstag zusammen, um ihren Vorstand neu zu wählen und über Anträge zu beraten. Erneut einstimmig wurde die 23-jährige Tabea Heipel aus Breitenbach am Herzberg zur Kreisvorsitzenden gewählt. Sebastian Münscher (Bad Hersfeld) und Jan Bannasch (Asbach) wurden mit großer Mehrheit als Stellvertreter gewählt.

 

JUSO-TUBE
blackline
LINKS
blackline
trenner trenner
trenner
TOP | IMPRESSUM | DISCLAIMER | © JUSOS HERSFELD-ROTENBURG 2018